Neuigkeiten.

Was ist FORTUNE?

FORTUNE Konzept.

Die 7 Prinzipien.

Kontakt-Informationen.

Europäische Kontakte.

FORTUNE Curriculum.

FORTUNE Datenbank.

Download-Bereich.

FORTUNE Rahmenbedingungen.

FORTUNE Empfehlungen.

Querverweise.

FORTUNE Partner.

Präsentationen & Publikationen.

Impressum.

 

FORTUNE LogoD

FORTUNE Download-Bereich. Auf dieser Seite finden Sie die FORTUNE Dokumente im *.pdf-format zum downloaden. Zugängliche Formate können auf individuellen Wunsch zur Verfügung gestellt werden.
Bitte informieren Sie den FORTUNE Kontakt über Ihr bevorzugtes Dateiformat.

Wir freuen uns, Ihnen zu helfen!


Inhalt dieser Seite:



FORTUNE hat Rahmenbedingungen für die praktische Einbindung von Nutzerbeteiligung ausgearbeitet und stellt einen Satz Dokumente bereit:

Der FORTUNE Partnerschaftskodex (nur in englischer Sprache).
Dieses Dokument beschreibt die Bedeutung und das Verständnis von Partnerschaft.

Die FORTUNE 'Einkaufsliste'(nur in englischer Sprache).
Dieses Dokument zeigt exemplarisch die Aufgabenarten auf, die für eine Kooperation mit Nutzern im Projekt angegangen werden können. In konkreten Fällen sollten über besondere Aufgaben Vereinbarungen getroffen werden.

Die FORTUNE Vereinbarung zwischen Nutzerorganisation und Projekt.
Die FORTUNE Vereinbarung zwischen Nutzerorganisation und Nutzer.
Die beiden Vereinbarungen haben einen ähnlichen Inhalt und beschreiben die wechselseitige Beziehung zwischen den drei Parteien - Nutzerorganisation, Nutzer und Projekt.

Das FORTUNE Konzept der Nutzerbeteiligung.
Dieses Konzept beschreibt die Charakteristiken eines idealen Modells der Nutzerbeteiligung auf Basis der Vereinbarungen im FORTUNE Projekt. Es ist eine Richtline für den Aufbau und die Realisierung von Nutzerbeteiligung und kann weiterhin als Referenzmodell für den Vergleich mit realen Situationen herangezogen werden.
Kriterien und mögliche Indikatoren wurden für die Umsetzung ergänzt.

Zurück zum Seitenanfang.
News-Schild FORTUNE Bildschirmschoner.
Lassen Sie die 7 Prinzipien der Nutzerbeteiligung über Ihren Bildschirm wirbeln!


Die 7 Prinzipien der Nutzerbeteiligung sind nun als Bildschirmschoner erhältlich,
kompatibel für Windows 95/98.

Zurück zum Seitenanfang.
Methoden und Erfahrungen der Nutzerbeteiligung.
Betrachtung und Auswahl von Methoden.

Dieses Dokument beschreibt kurz die Entwicklung und den Grundgedanken der Nutzerbeteiligung.
Nutzer, wie wir sie definieren, sind Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen.
Um den Entwicklungsprozeß generell zu verstehen und zu sehen, wo die verschiedenen Methoden der Nutzerbeteiligung passen, sind der Projektablauf und die 'Wertekette' beschrieben. Entsprechend wurden traditionelle Wege organisierter Projektarbeit umrissen.
Nutzerbeteiligung kann sehr gut in verschiedene organisatorische Strukturen der Projektarbeit, in Projektteams, Projekt-Steuergruppen, Referenzgruppen, Arbeitsgruppen, in Beratergruppen, u.a. integriert werden.

Diese Publikation beschreibt verschiedene Methoden der Nutzerbeteiligung and rückt eine Auswahl dieser Methoden in den Mittelpunkt. Die Art der Auswahl ist beschrieben und alternative Wege, angepasst für andere Umstände, werden dargestellt.

Alles in allem ist dies die grundlegende Einführung und der Hintergrund für das FORTUNE Ausbildungsmaterial.

Zurück zum Seitenanfang.
Methoden und Erfahrungen der Nutzerbeteiligung.
Untersuchung der Erfahrungen und Kontakte.

Das FORTUNE Projekt hat ein nationales Kontaktzentrum in fast jedem europäischen Land. Diese Institutionen und Organisationen waren sowohl in der Bestandsaufnahme zu den Erfahrungen der Nutzerbeteiligung in Forschungs- und Entwicklungsarbeit, als auch in der Verbreitung der FORTUNE Ergebnisse beteiligt.

Besuchen Sie die Seite der nationalen Kontaktzentren für weitere Informationen aller europüischer Kontakte.

Zurück zum Seitenanfang.


Wenn Sie Fragen und Anregungen haben, bitte schreiben Sie an: webmaster@ftb-volmarstein.de

FTB ist Teil der Logo der Evangelischen Stiftung Volmarstein und An-Institut der  Logo der Fernuni Hagen